Mobilität für alle!

Niemand soll daheim bleiben müssen, weil das Geld für den Bus oder den Zug nicht reicht. Wer Armut bekämpfen will, muss soziale Rechte stärken, insbesondere die von Kindern. Bereits in den letzten Jahren setzten wir uns konsequent gegen Fahrpreiserhöhungen, für ein kreisweites Sozialticket und die Ausweitung des Semesterticket-Tarifs auf SchülerInnen ein. Schülerbeförderungskosten sind verstecktes Schulgeld. Deshalb unterstützen wir die Forderungen des Jugendgemeinderats nach Nulltarif und das Konzept eines ticketfreien Nahverkehrs (Stichwort „TüBus umsonst“).

Deshalb setzt sich die Linke ein:
• für die Einführung eines kreisweiten Sozialtickets
• für einen ticketfreien Nahverkehr in Tübingen, der solidarisch finanziert wird.
• für freie Fahrt für alle SchülerInnen und Inhaber der Kreisbonuskarte im TüBus und im gesamten Kreisgebiet
• gegen weitere Fahrpreiserhöhungen
• für Jobtickets mit Beteiligung Tübinger Betriebe. Das Uniklinikum (UKT) macht es schon; Servicebetriebe des UKT, die Stadtverwaltung, das Landratsamt, gewerbliche Betriebe und Universität müssen folgen.

Wir setzen uns weiter ein:
• für den Ausbau des Öffentlichen Nahverkehrs, insbesondere im ländlichen Raum und am Wochenende
• für die Regionalstadtbahn
• für die Elektrifizierung und den zweigleisigen Ausbau der Ammertal-, Neckartal- und Zollernbahn
• für den Ausbau der Radwege und zusätzliche Angebote zur Fahrradmitnahme in Bussen
• für die Barrierefreiheit im ÖPNV, in Fußgängerzonen und auf Fußwegen
• für den Bau der B28 neu von Tübingen nach Rottenburg
• für den zügigen Ausbau des Schindhaubasistunnels mit möglichst geringem Flächenverbrauch
• gegen weitere Verkehrsbelastungen für die Weststadt und Lustnau, die schon jetzt die Hauptlast des Verkehrs tragen. Daher sind wir gegen eine Vollsperrung der Mühlstraße.
• gegen eine Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung
• für die Prüfung und Nutzung von alternativen Busantrieben wie Gas, Wasserstoff, Hybrid und Elektro zur Reduzierung der Feinstaub- und Abgasbelastung
• für eine einfachere, günstigere und schneller umsetzbare Umgehungsstraße für Unterjesingen