Gerlinde Strasdeit, Linke-Stadträtin

Ist da jemand übergeschnappt? OB Palmer behauptete, in Deutschland könne nur (!) Tübingen Künstliche Intelligenz. Und Tübingen habe deshalb Verantwortung für hunderttausende Stellen.

Es stimmt nicht, was Herr Stegert im TAGBLATT gegen uns schreibt: wir sind nicht gegen neue Technologien und nicht gegen KI. Aber wir sind gegen eine totale Kommerzialisierung von Wissenschaft und Forschung, wie das mit Cyber Hill auf dem Horemer verbunden ist.

Und es richtet sich auch keineswegs gegen unsere Wählerinnen und Wähler, wenn wir bei der Gewerbeansiedlung von Investoren wie Bosch und Amazon als Mindeststandards verlangen: eine verbindliche Zivilklausel, Tarifbindung und Beschäftigtenvertretungen in ihren neuen Unternehmensformen. Leider ist das alles auch bei der Traditionsfirma Bosch nicht mehr selbstverständlich. Wir denken eben nicht nur an Manager und hochbezahlte Spitzenforscher, sondern auch an IT-Leute, Verwaltung und Reinigungskräfte. Wir wünschen uns vom TAGBLATT etwas weniger Jubelchöre und dafür etwas mehr sachliche Berichterstattung über die Kritik an diesem Projekt.